BREAKING THE WAVES

AND DRAWING A LINE

 

A LINE

 

2015

Spiegel, Holz, Lack

332 × 345 cm

EIGEN + ART Lab

 

A LINE

mirror, wood, varnish

 

 

Die Einzelaussstellung im EIGEN + ART Lab zeigt eine raumbezogene Installation und Wandobjekte unter dem Titel Breaking the Waves and Drawing a Line.

 

Die Ausstellung wird dominiert von der Arbeit A LINE, die den Ausstellungsraum ähnlich einer Wand in zwei Bereiche teilt und den dahinterliegenden Raum für den Besucher unzugänglich macht. Aus fünf hochformatigen Spiegeln sind die Buchstaben des Wortes Linie ausgekratzt. Die Buchstaben und Leerstellen im Spiegel werden selbst zu horizontalen Linien, die einen Einblick oder Durchblick hinter die Wand gewähren. Die Linie wird zur unüberschreitbaren Grenze zum dahinterliegenden Raum.

 

 

Under the title Breaking the Waves and Drawing a Line the solo show at EIGEN + ART Lab shows an installation and wall objects that directly relate to the room.

 

The exhibition is dominated by the work A LINE. Similar to a wall, it divides the room into two sections and makes the room that lies behind it inaccessible to the exhibition visitor. The letters of the word line are scratched out from five vertically formatted mirrors. The letters and voids in the mirror become horizontal lines themselves. They grant a glimpse or a view through to the wall that lies behind. The line becomes an uncrossable border to the space behind.

 

 

BREAKING THE WAVES

 

 

2015

Spiegel

20 × 320 cm

 

BREAKING THE WAVES

mirror

 

 

Im vorderen begehbaren Ausstellungsraum wird ein Spiegelobjekt namens BREAKING THE WAVES gezeigt. Zwei Spiegel in Form von Wellen werden durch das teilweise Entfernen der Spiegelschicht zu einer horizontalen Linie. Die Wellenformen werden wieder zu Glas und bekommen durch Licht und Schatten eine noch größere Präsenz.

 

In the accessible anterior exhibition space, a mirror object called BREAKING THE WAVES is on show. By the means of partially removing the reflective layer, two mirrors in the shape of waves become a horizontal line. The waveforms become glass again and receive an even greater presence through light and shadow.

 

 

 

SMALL WAVE 1

 

 

2015

Spiegel, Aluminium

42 × 25 cm

 

SMALL WAVE 1

mirror, aluminium

 

 

Diese Arbeiten haben alle eine gemeinsame Grundlage: den Wellenspiegel KRAAB von Ikea. Dieser wurde rückseitig bearbeitet, zerschnitten und unterschiedlich übereinander geschichtet. Alle Spiegel sind gebraucht erstanden und werden durch die Arbeit der Künstlerin von ungewollten, mittelmäßigen Spiegeln zu Kunstobjekten.

 

All of these works have a common ground: the wave shaped mirror KRAAB by Ikea. It has been edited from the back, cut up, and variedly layered on top of each other. All of the mirrors have been purchased second-hand. Through the artist's work they turn from unwanted, mediocre mirrors to art objects.

SMALL WAVE 3

 

 

2015

Spiegel, Aluminium

42 × 25 cm

 

SMALL WAVE 3

mirror, aluminium